Birgittenkloster Bremen

Im Oktober 2002 entstand in Bremen das Birgittenkloster des neuen Zweigs. Es ist der erste Schwesternkonvent nach der Reformation in Bremen. In ihm lebt eine internationale Kommunität von Schwestern aus Mexiko, Indien, Italien und Polen. Sein Ziel ist es, ökumenisch zu wirken, wie die Selige Maria Elisabeth Hesseblad es wünschte.
Das Leben der Schwestern steht unter dem Motto »ora et labora«, bete und arbeite! Die Arbeit besteht vornehmlich darin, die Gäste des Klosters zu betreuen.
Mitten im traditionsreichen Bremer Schnoor-Viertel, umgeben von Fachwerkhäusern mit spitzen Dächern, will das Kloster eine »Tankstelle für Spiritualität« sein, ein Ort »zum Durchatmen, Nachdenken und Pausemachen mitten im Alltag«.
Bis zu 15 Besucher/innen können hier übernachten, Urlaub machen und am spirituellen Leben teilhaben. Das Birgittenkloster ist das erste katholische Kloster, das nach 1240 in Bremen eingeweiht wurde.

Kontakt:
Kolpingstraße 1c
28195 Bremen
Tel. 0421/16 87 40
birgitten-kloster.bremen@t-online.de

St. Johann Gemeindekalender

› Gottesdienstkalender
› Veranstaltungskalender

mittendrin Frühjahr/Sommer 2017

Das neue Gemeindemagazin mit vielen Artikeln und Informationen rund um St. Johann und St. Elisabeth liegt in unseren Kirchen aus. Nehmen Sie sich einfach ein Heft mit!
PDF zum Herunterladen

Flüchtlingshilfe

Die Gemeinde St. Johann engagiert sich in der Flüchtlingshilfe, indem wir z.B. Räume für Sprachkurse und Beratung bereitstellen und Kontakt zu Flüchtlingen und Flüchtlings-heimen halten.
Damit die Flüchtlingshilfe gut koordiniert werden kann und bedarfsgerecht ist, bitten wir alle, die sich engagieren möchten, sich auf folgenden Websites zu informieren:
Initiative Gemeinsam in Bremen