Kolumbarium St. Elisabeth

Seit Ostern 2019 wird unsere Gemeindekirche St. Elisabeth neugestaltet. In den Raum wird ein Kolumbarium integriert. Damit soll dem Wunsch vieler Menschen nach alternativen Bestattungsformen jenseits der klassischen Erdbestattung Rechnung getragen werden.

Grundkonzeption und liturgische Ordnung von St. Elisabeth bleiben dabei in der bisherigen Form erhalten, werden aber im hinteren Teil der Kirche um drei halboffene Bereiche ergänzt, in denen insgesamt 1300 Urnen ihre dauernde Ruhestätte finden und die einen angemessenen, würdigen Rahmen für die persönliche Trauer und das Totengedenken bieten. Diese drei Bereiche erhalten jeweils den Namen eines bedeutenden Ortes aus dem Leben Jesu Christi (Bethlehem, Kafarnaum und Emmaus). Die Urnenfächer selbst werden aus Messingblech gefertigt und anschließend in Wände aus Stampflehm eingearbeitet. Eine Urnenbeisetzung in St. Elisabeth bewegt sich damit im Spannungsfeld zwischen Feuer- und Erdbestattung.

Die bauliche Errichtung des Kolumbariums soll bis Ende 2019 weitestgehend vollendet sein. Anschließend erfolgen einige abschließende Arbeiten wie die Neuintonation der Kirchenorgel und die Anpassung der Außenanlagen. Die feierliche Wiedereröffnung der umgestalteten Kirche St. Elisabeth ist für den 29.03.2020 geplant.

Die Gottesdienste finden während des Umbaus im Gemeindesaal vor der Kirche statt. Herzlich willkommen!

Fernsehbericht von Sat1-regional zum Kolumbarium St. Elisabeth

Wie kann ich die Umgestaltung der St.-Elisabeth-Kirche unterstützen?

Durch eine finanzielle Spende auf das Gemeindekonto.
Jede Spende ist willkommen!
Eine Spendenbescheinigung kann vom Pfarrbüro ausgestellt werden.

Spendenkonto:
Darlehnskasse Münster
IBAN:
DE60 4006 0265 1216 0204 05

Flyer herunterladen >