Kolpingsfamilie Bremen-Central

Die Kolpingsfamilie Bremen-Central blickt 2010 auf eine 150-jährige Geschichte zurück.
Hervorgegangen ist sie aus dem katholischen Gesellenverein. Aber schon lange sind es nicht mehr die Gesellen die das Leben der Kolpingsfamilie prägen. Ihre Mitglieder kommen aus allen Berufen.
Getreu nach dem Motto des Gründers Adolf Kolpings: »Wer Mut zeigt, macht Mut«, wollen wir unsere Mitglieder und Nichtmitglieder befähigen, aktiv am Leben der Gesellschaft und Kirche teilzunehmen und sich zu engagieren.
Die Kolpingsfamilie ist Teil eines weltweiten Verbandes, in dem die Mitglieder sich über die lokale Kolpingsfamilie hinaus im Bezirks-, Diözesan- und Bundesverband engagieren können.
In der Kolpingsfamilie Bremen-Central treffen sich montags nachmittags die Senioren, die abends nicht mehr gerne aus dem Haus gehen und mittwochs abends Mitglieder, die beruflich aktiv sind, zu unterschiedlichen Programmpunkten.
Ein Schwerpunkt der Arbeit ist die jährliche Altkleidersammlung. Der Erlös dieser Sammlung ist für die Eine-Welt-Arbeit des Internationalen Kolpingwerkes.
Interessent/innen an unseren Veranstaltungen sind herzlich willkommen. Schauen Sie doch einfach mal vorbei.

Die aktuellen Programmpunkte werden im »informiert« veröffentlicht, die Halbjahresprogramme liegen im AtriumKirche aus.

15.00 – 18.00 Uhr, am 3. Montag im Monat im Pfarrheim St. Johann,
19.30 Uhr, Gesprächskreis, jeden letzten Mittwoch im Monat im Pfarrheim St. Johann
Kontakt: Angela Schmelter, Tel. 0421/46 98 32

zur Homepage

St. Johann Gemeindekalender

› Gottesdienstkalender
› Veranstaltungskalender

Flüchtlingshilfe

Die Gemeinde St. Johann engagiert sich in der Flüchtlingshilfe, indem wir z.B. Räume für Sprachkurse und Beratung bereitstellen und Kontakt zu Flüchtlingen und Flüchtlings-heimen halten.
Damit die Flüchtlingshilfe gut koordiniert werden kann und bedarfsgerecht ist, bitten wir alle, die sich engagieren möchten, sich auf folgenden Websites zu informieren:
Initiative Gemeinsam in Bremen